Griselka Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_2", ©Griselka, www.stoffn.de

Spoonflower

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
 · 

Mantel-Sew-Along: Zweiter Zwischenstand

Heute treffe ich mich wieder beim Mantel-Sew-Along von Anke @grenzgaengerdesign.

 

Vor zwei Wochen habe ich mein unkompliziertes Mantelprojekt das erste Mal vorgestellt.

 

Da gab es noch zwei Fragen zu klären:

 

1. Im Schnittmuster ist auf der rückwärtigen Mitte eine Naht. Ich wollte aber das schöne Muster nicht zerschneiden und habe das Rückenteil im Stoffbruch zugeschnitten. Jetzt finde ich den Rücken ein bißchen mächtig so ohne Unterteilung und überlege, mit der Cover die rückwertige Mitte abzusteppen...Soll ich?

 

2. Ich will alle Kanten mit schwarzem Satin-Schrägband einfassen, was ich hoffentlich auch mit der Cover Pro schaffe. Ich bin mir noch unsicher, ob ich wirklich komplett alle Kanten einfassen soll, denn im Schnittmuster wurde der Saum am Mantel nicht eingefasst, aber auch nicht gesäumt...

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mir dazu Tipps und Inspiration gegeben haben. Dafür ist so ein Sew-Along echt wunderbar!

 

Die überwiegende Mehrheit hat Punkt 1. mit Nein! beantwortet.

Der Rücken soll so bleiben.

So habe ich es auch gemacht bzw. nicht gemacht.

Der Rücken bleibt ohne Naht in der Mitte.

Es gefällt mir doch besser als mit.

 

Bei Punkt 2. habt Ihr mir viele tolle Vorschläge gemacht. Ich hätte alle nehmen können, aber ich musste mich entscheiden. :-)

 

Ich bin bei meiner Variante geblieben und habe alle Kanten eingefasst. Allerdings hatte ich nur für die vorderen Kanten und die Ärmel schwarzes Satinband zur Verfügung und musste improvisieren.

Ich habe mich für ein beigefarbenes Satinband entschieden, das ein bisschen golden schimmert. Ich finde, das es sehr gut passt.

Einfarbig einfassen kann ja jeder. :-)

 

Hier kommen jetzt endlich die Fotos:

Im oberen Bild trage ich den Mantel übrigens mit der flauschigen Seite nach außen. Hier kann man auch gut an der überschnittenen Schulter die gecoverten Nähte erkennen.

 

Kanteneinfassung mit schwarzem Satinschrägband  © GriseldaK 2020
Kanteneinfassung mit schwarzem Satinschrägband © GriseldaK 2020
Kanteneinfassung mit beigen Satinschrägband  © GriseldaK 2020
Kanteneinfassung mit beigen Satinschrägband © GriseldaK 2020

Und damit ist der Mantel fertig. Der Schnitt ist für auffällige Stoffdesigns oder Stoffe mit Wendemöglichkeit sehr gut geeignet

 

Ich freue mich schon, Euch den Mantel getragen zu präsentieren.

Heute habt Ihr von den Bildern wenigstens schon ein paar Ausschnitte gesehen.

Mein Gatte hat tolle Fotos von uns beiden (Mantel und ich :-) neulich an einem schönen milden Herbsttag im Spreewald gemacht.

 

Jetzt habe ich natürlich noch ein bisschen Zeit bis zum Finale.

Ich überlege mir passend zum Mantel noch eine Hose zu nähen.

 

Oder ich versuche mich an dem Jackenschnitt Mod. 104 aus Burdastyle 11/2020, den Maria @mariamohnflesserl schon so schön umsetzt hat. Mit diesem Schnitt habe ich auch geliebäugelt.

Vielleicht nähe ich erstmal ein Probeteil... Material hätte ich sogar schon. Leider wird keiner der drei Stoffe reichen. Die vorderen beiden würden aber bestimmt gut zusammen passen.

 

Wollstoffe für nächstes Jackenprojekt © GriseldaK 2020
Wollstoffe für nächstes Jackenprojekt © GriseldaK 2020

Jetzt bin ich gespannt wie weit Ihr mit Euren Mantelprojekten seid. Bis gleich auf Ankes Webseite!

 

Herzliche Grüße,

Griselda K

 

-Humorous Fashion Rebel-

Daten für Wendemantel:

 

Schnittmuster: Burdastyle 11/2016, Mod. 123

Grösse: 44

Material: mehrfarbiger Strickstoff aus Wolle mit flauschiger Seite

Quelle: Silhouette, Lorsch

Änderung: Naht auf der rückwärtigen Mitte weggelassen. Kanten komplett eingefasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anke (Sonntag, 22 November 2020 16:58)

    Das sieht doch vielversprechend aus und das Einfassband war genau die richtige Wahl. LG Anke